Folgende SLB-Mitgliedsbetriebe bieten den Verbrauchern Rohmilch an:


Was Sie bei frischer Rohmilch beachten sollten...
Rohmilch sollte möglichst bald (innerhalb von zwei bis drei Tagen) aufgebraucht werden. Zu einer möglichst langen Haltbarkeit können Sie aber auch beitragen, indem Sie auf folgendes achten:

  • Füllen Sie die Milch in saubere Behälter ab. So bleibt die Keimzahl der Milch niedrig und sie hält sich länger!
  • Unterbrechen Sie die Kühlkette der Milch nur so kurz wie möglich! Zuhause angekommen sollte die Milch direkt kühl gelagert werden.
  • Der Hinweis "Rohmilch vor dem Verzehr abkochen" ist an Rohmilchabgabestellen gesetzlich vorgeschrieben. Beim Abkochen genügt es jedoch, die Milch kurzzeitig (ca. 20 - 30 Sekunden) auf 72°C zu erhitzen - dabei werden die Keime abgetötet, der urtümliche Geschmack der Milch und die Nährstoffe bleiben jedoch weitestgehend erhalten.








Region: Vogtlandkreis

Milchgut Triebtal GmbH & Co. KG
Schulstraße 3, 08239 Falkenstein/Vogtland

täglich von 6 bis 20 Uhr


Agrargenossenschaft Langenbach eG
Neuer Weg 17, 07919 Mühltroff Langenbach

freitags von 10 bis 15 Uhr


Marienhöher Milchproduktion Agro Waldkirchen GmbH
Irfersgrüner Str.17,08485 Irfersgrün

freitags von 8 bis 14 Uhr


Agrargenossenschaft Großzöbern eG
Plauener Landstr. 12
08538 Weischlitz OT Großzöbern


Donnerstag und Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr im Hofladen mit Voranmeldung und eigenem Gefäß