07.04.2022

Tag des offenen Hofes 2022 – Mitmacher gesucht!

Nach einer zweijährigen Durststrecke und dem absehbaren Ende der Corona-Maßnahmen will 2022 das bei Erzeugern und Verbrauchern beliebte Veranstaltungsformat „Tag des offenen Hofes“ endlich wieder durchstarten.

Dafür wurden Ende Dezember 2021 dem Sächsischen Landesbauernverband e. V. (SLB) als federführender Projektstelle erneut Landesmittel zur finanziellen Unterstützung der teilnehmenden Betriebe bewilligt, so dass sich ab sofort alle interessierten Höfe an der inzwischen 22. Auflage der landwirtschaftlichen Imagekampagne beteiligen können. Die wichtigsten Ziele der Veranstaltungsreihe unter dem diesjährigen Motto „Landwirtschaft – Umweltgerecht und Nachhaltig“ sind die Wissensvermittlung über die moderne Landwirtschaft, das Schaffen von Vertrauen in die heimischen Produkte und das Gewinnen neuer Kundinnen und Kunden auf den direktvermarktenden Höfen. Bislang haben sich knapp 20 Betriebe angemeldet.

Sie wollen auch dabei sein?

Dann melden Sie sich an! Die interessierten Betriebe können ihren „Tag des offenen Hofes“ terminlich individuell festlegen. Das Anmeldeformular und weiterführende Informationen finden Sie unter untenstehenden Link.

Der SLB begleitet teilnehmende Betriebe bei der Vorbereitung Ihrer Veranstaltung, unterstützt mit Informationsmaterialen und der öffentlichen Bekanntgabe der einzelnen Hoftage
auf der Homepage des SLB sowie mit Weitergabe entsprechender Informationen an die Medien. Nutzen Sie also die Möglichkeit Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Produkte sowie Ihre Region einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Ausrichterbetrieb für Auftaktveranstaltung am 11. Juni 2022 gesucht!

Trotz der bereits vielfach getätigten Anmeldungen sucht der SLB für das bundesweit geplante Aktionswochenende am 11. Juni 2022 einen landwirtschaftlichen Betrieb, der bereit ist, die sächsische Auftaktveranstaltung zum diesjährigen „Tag des offenen Hofes“ auszurichten! Die Auftaktveranstaltung unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft wird von großem medialem Interesse begleitet.

Wer daran Interesse hat bitte melden bei:
Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Frau Susanne Wauer
Wolfshügelstraße 22,01324 Dresden
Tel.: 0351 262536-20, Fax: 0351 262536-22
E-Mail: susanne.wauer@slb-dresden.de

DBV - aktuelle Meldungen

23.05.2022
Ernährungs- und Versorgungssicherheit im Fokus
DBV legt Analyse und Vorschläge vor

19.05.2022
Mobilfunk-infrastrukturgesellschaft und Deutscher Bauernverband
Mustermietvertrag soll Erschließung von Funkmaststandorte befördern

18.05.2022
Biokraftstoffe unverzichtbar für den Klimaschutz
Krüsken: Diskussion dringend versachlichen

12.05.2022
Innovative Biogas-Entwicklungen ausgezeichnet
Biogas-Innovationskongress in Osnabrück

12.05.2022
Düngeverordnung: Verursachergerechtigkeit im Gewässerschutz effektiv umsetzen
Bauernverband zur Umweltministerkonferenz

11.05.2022
Landwirtschaft gemeinsam voranbringen
DBV-Erklärung zum G7-Agrarministertreffen in Stuttgart

11.05.2022
Dr. Holger Hennies zur Wahl in DBV-Vorstand vorgeschlagen
Wahlvorschlag des DBV-Präsidiums für den Bauerntag

11.05.2022
Neuer Fachausschuss „Unternehmerinnen“ beim DBV
Rukwied: Schub Richtung jünger und weiblicher

10.05.2022
Nachhaltigkeit im Landtourismus fördern
Hochschule Wismar und Bundesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof veröffentlichen Projektergebnisse für ein nachhaltiges Wachstum des Landurlaubs

29.04.2022
Weidetierhalterverbände fordern ein Ende der Wolfsromantik
Bleibt der Wolf ohne Regulierung, verschwindet die Weidetierhaltung.

28.04.2022
DBV und GLFA zur Bundestagsdebatte Mindestlohn
Gesetz verfassungsrechtlich bedenklich