10.06.2022

Tag des offenen Hofes 2022: Landwirtschaftsminister Wolfram Günther übernimmt Schirmherrschaft

Tag des offenen Hofes 2022: Landwirtschaftsminister Wolfram Günther übernimmt Schirmherrschaft

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und der Sächsische Landesbauernverband e. V. laden am 11. Juni 2022 zur zentralen Hauptveranstaltung zum „Tag des offenen Hofes“ in die Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz eG im Vogtland ein, dass in diesem Jahr unter dem Motto »Landwirtschaft – Umweltgerecht und Nachhaltig« steht. Die Schirmherrschaft hat der Sächsische Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther übernommen.

Landwirtschaftsminister Wolfram Günther: "Der Tag des offenen Hofes ist eine wunderbare Gelegenheit, damit sich Menschen konkret und vor Ort über die Landwirtschaft und damit über die Herkunft ihrer Lebensmittel informieren können sowie über die wichtige und nicht immer einfache Arbeit der Landwirtinnen und Landwirte. Im Mittelpunkt beim Tag des offenen Hofes stehen Ökologie und Nachhaltigkeit und damit der Weg in eine zukunftssichere, krisenfeste Landwirtschaft. Ich wünsche der Veranstaltung maximalen Erfolg und den Landwirtinnen und Landwirten viel positive Resonanz."

Neben Einblicke in landwirtschaftliche Betriebe und deren Erzeugung landwirtschaftlicher Urprodukte in höchster Qualität bis zur Vermittlung des Wertes unserer Lebensmittel, werden ländliche Erzeugnisse zum Probieren und Kaufen angeboten. Bei Tierschauen, Stallbesichtigungen oder Fahrten mit dem Traktor durch Feld und Flur kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Junge Leute können sich über die guten Perspektiven in den grünen Ausbildungsberufen informieren: ob an den zahlreichen Informationsständen, bei der Ausstellung moderner Landtechnik oder im Gespräch mit Landwirtinnen und Landwirten vor Ort.

„Die Bauern machen sich dabei die viele Mühe für ihre Besucherinnen und Besucher nicht nur aus Spaß an der Freude: Die Branche hofft auf mehr Wissen und Verständnis darüber, wie moderne Landwirtschaft funktioniert,“ so der Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes e.V., Torsten Krawczyk.

Die Veranstaltung beginnt am 11. Juni 2022 um 10.00 Uhr in der Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz eG, Stöckigter Weg 22 in 08541 Theuma.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Pressekontakt:
Diana Henke
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Tel.: 0351/262536–19
Mobil: 0172 / 3535262
E-Mail: diana.henke@slb-dresden.de

Weitere Termine zum „Tag des offenen Hofes“ finden Sie unter

DBV - aktuelle Meldungen

06.08.2022
Deutscher Bauernverband zur Aussetzung von Fruchtfolge- und Stilllegungsregelungen
Bauernpräsident Rukwied: Vorschlag kommt in letzter Minute

05.08.2022
Junglandwirtinnen und -landwirte absolvieren Auslandspraktikum in Deutschland und Uganda
Neue Runde des Austauschprogramms der Schorlemer Stiftung hat begonnen

02.08.2022
Trockenheit bremst Rückkehr zu gewohnten Weizenerträgen
2. DBV-Erntemeldung: Witterung und reduzierte Düngung hinterlassen Spuren bei der Qualität

25.07.2022
"Ackerflächen müssen zum Anbau freigegeben werden"
DBV-Präsident Rukwied zur anstehenden Agrarministerkonferenz in Magdeburg

21.07.2022
Aussetzung der Importzölle auf alle Stickstoffdünger erweitern
Stv. DBV-Generalsekretär Hemmerling fordert mehr Wettbewerb bei Düngemitteln

19.07.2022
Erster DBV-Erntebericht 2022
Trockenschäden im Schwerpunkt beim Weizen

19.07.2022
Entscheidungsverweigerung der EU-Kommission geht zu Lasten der Ernährungssicherheit
DBV-Präsident Rukwied zu Aussagen von EU-Agrarkommissar Wojciechowski

13.07.2022
Klimaschutzprogramm darf keinen „Klima-Stillstand“ für die Landwirtschaft bringen
DBV vermisst Initiative beim Carbon Farming

12.07.2022
Konjunkturbarometer Agrar
Stimmungslage unter den Landwirten bleibt gedrückt

11.07.2022
DBV fordert Kurswechsel bei EU-Naturschutzpaket
Rukwied: Diese Politik muss dringend korrigiert werden

06.07.2022
Energiesicherheit und Artenschutz: Zielkonflikt entschärft
DBV zu Beratungen des Bundesnaturschutzes im Bundestag