22.03.2024

Medieninformation Landwirtschaft hautnah: Einladung zum „Tag des offenen Hofes“ in Kitzscher und Kitzen

Die Landwirtschaft im Freistaat Sachsen lädt herzlich zum „Tag des offenen Hofes“ ein, der im Jahr 2024 von März bis Dezember in vielen sächsischen Landwirtschaftsbetrieben ausgetragen wird. Die ersten beiden Veranstaltungen zum „Tag des offenen Hofes“ finden am 23. März 2024 im Landwirtschaftsbetrieb Kitzscher GmbH sowie in der Agrarprodukte Kitzen e.G. statt.
Die Veranstaltungsreihe „Tag des offenen Hofes“ soll nicht nur die Vielfalt und Leistungsfähigkeit der sächsischen Landwirtschaft präsentieren, sondern auch den Dialog und das Verständnis zwischen Landwirten und Verbrauchern fördern. Sie bietet eine Plattform für offene Gespräche über landwirtschaftliche Praxis, Nachhaltigkeit, Tierwohl und andere wichtige Themen.

„Nach einer intensiven Zeit der Bauernproteste und der Thematisierung ihrer dringendsten berufsständischen Probleme und Forderungen und mit großer Unterstützung der Bevölkerung laden wir unsere Mitbürger ein: Besuchen Sie unsere Höfe, sprechen Sie mit unseren sächsischen Landwirten. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um ins Gespräch zu kommen und gemeinsam mit Interessierten darüber zu diskutieren, wie wir unserer Landwirtschaft eine Zukunft geben und mehr darüber zu erfahren, wie unsere Lebensmittel erzeugt werden. Der „Tag des offenen Hofes“ bietet dazu die beste Gelegenheit. Nur hier haben die Besucher die Möglichkeit, landwirtschaftliche Betriebe zu besichtigen, an Führungen teilzunehmen, landwirtschaftliche Maschinen und Geräte in Aktion zu erleben und regionale Erzeugnisse zu verkosten“, betont Torsten Krawczyk, Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes e.V. (SLB) zum Auftakt der Veranstaltungsreihe.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Pressekontakt:

Diana Henke
Referatsleiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Tel.: 0351/262536–19
Mobil: 0172 / 3535262
E-Mail: diana.henke@slb-dresden.de

Weitere Informationen und Details zu teilnehmenden Betrieben und Terminen finden Sie hier:



DBV - aktuelle Meldungen

19.04.2024
Landwirtschaftlicher Wissenstransfer: Deutsch-ugandischer Junglandwirteaustausch beginnt
Schorlemer Stiftung startet die nächste Runde ihres Austauschprogramms „International Young Farmers‘ Exchange Program“ mit Uganda

16.04.2024
Geplante Duldungspflicht ist vom Tisch
Krüsken: für die Akzeptanz der Energiewende unverzichtbar

11.04.2024
Bundesregierung muss Landwirtschaft entlasten
DBV zum Gespräch zwischen Zukunftskommission Landwirtschaft und Bundeskanzler Scholz

10.04.2024
Bauernverband zur Diskussion um Mehrwertsteuererhöhung auf Fleisch
Rukwied: Erhöhung auf den Regelsteuersatz lehnen wir ab

08.04.2024
Jahressteuergesetz enttäuscht auf ganzer Linie
Rukwied: Risikorücklage muss kommen

26.03.2024
Bauernverband legt Forderungspapier zu Bürokratieabbau und Entlastungen vor
Rukwied: Landwirtschaft jetzt entlasten!

22.03.2024
Steffi Lemke und Cem Özdemir besuchen F.R.A.N.Z.-Betrieb im Havelland
Biodiversität praxistauglich und mit angemessener Honorierung in die Fläche bringen

22.03.2024
Bewegte Zeiten in der Milchwirtschaft: Wie stellen wir die Weichen für die Zukunft?
Berliner Milchforum adressiert Bürokratieabbau und Weiterentwicklung der Nutztierhaltung

22.03.2024
Rukwied: Kampf um Agrardiesel noch nicht vorbei
DBV zur Bundesratsentscheidung zum Agrardiesel

20.03.2024
Absicherung von Milchpreis und Produktionskosten
Diskussionsforum erfreut sich auch 2024 großer Nachfrage

20.03.2024
Gespräche zur Entlastung der Landwirtschaft
Bauernverband sieht erheblichen Bedarf zur Konkretisierung